top of page

Verdiente Buker Schützen ausgezeichnet

-Schulterband zum St.- Sebastianus-Ehrenkreuz für unermüdlichen Einsatz im Buker Schützenwesen verliehen-


Im Rahmen des Buker Schützenfrühstücks kam es am Montag zu einer außergewöhnlichen Ehrung für Udo Waldhoff.

Der stellvertretende Bundesschützenmeister Walter Finke überreichte ihm unter großen Applaus die höchste Auszeichnung der Schützen auf Bundesebene - das Schulterband zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz.

Udo Waldhoff ist seit 1973 Mitglied der Bruderschaft. Des Weiteren ist er Träger des Silbernen Verdienstkreuzes, des Hohen Bruderschaftsordens, des St. Sebastianus Ehrenkreuzes und des Kompanieordens der Ostkompanie. Außerdem ist er Unteroffizier der Bruderschaft. Ebenso war er König im Jahre 2001, sowie Mitwirkungen in etlichen Hofstaaten mit seiner Frau Christa. Udo Waldhoff war von 1992-1997 2.Brudermeister, sowie von 1997-2000 und von 2007 bis 2024 1.Brudermeister der St. Dionysius Schützenbruderschaft. Im Jahr 2024 wurde er ebenfalls zum Ehren-Brudermeister der Bruderschaft ernannt.

Sein Einsatz für das Schützenwesen in der Bruderschaft ist sehr hoch anzurechnen, denn unzählige Ehrungen, Grabreden und Ansprachen wurden von ihm vorbereitet und durchgeführt. Besonders zu erwähnen sind sein umfangreiches Netzwerk zu Firmen, Vereinen und vielen Persönlichkeiten, waren und sind für die Bruderschaft im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert.

Darüber hinaus war Udo Waldhoff maßgeblich an der Planung und am Bau des neuen Buker Schützenplatzes beteiligt. Auch die Anschaffung des Vereinszeltes im Jahr 2020 und der Kauf des Schützenzeltes tragen seine Handschrift mit entscheidend.


(v.l. stellv. Bundesschützenmeister Walter Finke, Oberst Dirk Block, Udo Waldhoff)


Grund zur Freude gab es auch bei Karsten Kunzemann, René Linse und Fabian Kanne, die vom Brudermeister zusammen mit dem Präses Bernhard Henneke mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften ausgezeichnet wurden. Karsten Kunzemann ist seit 1992 Mitglied der Bruderschaft. ‚‘‘Karsten ist verantwortlich für sämtliche Stromarbeiten auf dem Schützenplatz. Man kann sagen, es vergeht kein Arbeitseinsatz ohne seine tatkräftige Unterstützung. ‘‘ so der Brudermeister Andre Drewes.

Der Schützenbruder René Linse trat 2011 der Bruderschaft teil und bekleidet seit 2018 das Amt des Schriftführers. Neben seinem Amt wirkt er auch aktiv im Zeltaufbauteam mit und zeigt bei vielen Ausmärschen und Arbeitseinsätzen vorbildlichen Einsatz. Nach dem Eintritt im Jahr 2007 von Fabian Kanne, besetzte er bis heute schon mehrere Funktionen im Vorstand. Nach dem Fähnrich der 2. Fahne bekleidet Fabian heute den Fahnenoffizier der 1. Fahne der Bruderschaft. ‚‘‘Fabian ist jedoch weit mehr als nur ein engagierter Fahnenoffizier. Er ist stets tatkräftig zur Stelle, wenn es um Arbeitseinsätze und andere Aktivitäten der Bruderschaft geht. Zudem stellt er uneigennützig die Räumlichkeiten zur Lagerung des Schützenzeltes bereit, was eine immense Hilfe für die gesamte Bruderschaft darstellt‘‘ so Brudermeister Andre Drewes.


(v.l. Andre Drewes, René Linse, Fabian Kanne, Karsten Kunzemann, Präses Bernhard Henneke, Oberst Dirk Block)


Der diesjährige Bataillonsverdienstorden ging mit einstimmigem Beschluss des Ordenskomitees an Jürgen Neumann und Magnus Kanne. Dieser Orden wird an Schützenbrüder verliehen, die sich um das Bataillon besonders verdient gemacht haben.


(v.l. Andre Drewes, Jürgen Neumann, Magnus Kanne, Präses Bernhard Henneke, Oberst Dirk Block)

 

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schützenfest 2024

Comments


bottom of page