top of page

Jahres-Hauptversammlung 2024

Aktualisiert: 23. Jan.

Bei der Jahreshauptversammlung der St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke blickte Oberst Dirk Block auf das vergangene Schützenjahr zurück. Höhepunkt des Jahres 2023 waren die Veranstaltungen wie die Schützenfeste, aber auch das Eggekönigschießen, was erstmalig nach der Pandemie wieder stattfinden konnte.




Nach den ausführlichen Berichten standen die Wahlen auf dem nächsten Programmpunkt des Abends. Neben dem Oberstleutnat, der bis dato noch nicht besetzt werden konnte, standen auch turnusmäßig die Wahlen des 1. Brudermeister, Major, Platzmajor, Medienwart, sowie Abordnung der 1. Fahne.


Brudermeister Udo Waldhoff (1.Brudermeister), sowie die Abordnung der 1. Fahne (Bestand aus Fähnrich Johannes Sendermann und den Fahnenoffizieren Peter Kaufmann und Steven Walton) hatten im Vorfeld schon bekannt gegeben, sich für keine weitere Wahlperiode aufzustellen.


(Die alte Fahnenbesetzung: v.l. Peter Kaufmann, Johannes Sendermann, Steven Walton)


Schnell konnten Nachfolger für die scheidenden Schützenbrüder gefunden werden. Andre Drewes hatte zuvor den Posten des 2. Brudermeister inne, weshalb er von der Versammlung vorgeschlagen und im Anschluss einstimmig als 1. Brudermeister gewählt wurde. Auch für die Fahenabordnung konnte die Versammlung schnell Vorschläge nennen. Einstimmung konnten für diese Ämter Max Schwarz als Fähnrich, sowie Ingo Niewels und Fabian Kanne als Fahnenoffiziere gewählt werden. Der Major (Jürgen Neumann), Platzmajor (Magnus Kanne), sowie der Medienwart (Nils Kunzemann) wurden durch die Versammlung einstimmig wiedergewählt. Ebenso konnte der Posten des Oberstleutnants von Olaf Heimsath nach einstimmiger Entscheidung der Versammlung besetzt werden.


Der neu- und wiedergewählte Vorstand

(v.l. 1. Brudermeister Andre Drewes, Fahnenoffizier Fabian Kanne, Fähnrich Max Schwarz, Fahnenoffizier Ingo Niewels, Medienwart Nils Kunzemann, Oberstleutnant Olaf Heimsath,

Oberst Dirk Block)


Im weiteren Verlauf der Versammlung stand der Punkt Ehrungen auf der Agenda.

Wie bei den Wahlen schon genannt, stellten sich die Schützenbrüder Udo Waldhoff, Johannes Sendermann, sowie Peter Kaufmann nicht mehr zur Wahl auf und scheiden somit nach insgesamt 85 Jahren aus dem Vorstand aus. Udo Waldhoff blickt auf eine 25-Jährige Vorstandsarbeit als 2. Und 1. Brudermeister zurück. Unzählige Ehrungen, Grabreden und Ansprachen hatte er in dieser Zeit vorbereitet und gehalten. ,,Udo, du lebst und prägst die Ideale unseres Schützenwesens wie kaum ein anderer‘‘ ,lauteten die Worte vom Oberst Dirk Block.

Johannes Sendermann als Fähnrich und Peter Kaufmann als Fahnenoffizier der 1. Fahne der Bruderschaft standen Jahrzehnte lang bei allen Märschen und Veranstaltungen an vorderster Front. ,,Eure gemeinsame Zeit an der Fahne (damals 2. Fahne) begann im Jahr 1994. Ab 1997 habt ihr dann die 1. Fahne übernommen und diese erst am heutigen Tage wieder abgegeben‘‘, so der Oberst, der seinen allerhöchsten Respekt aussprach.

Im Folgenden konnten nach einstimmigen Vorstandbeschlusses konnte Udo Waldhoff als Ehrenbrudermeister, Johannes Sendermann als Ehrenfähnrich und Peter Kaufmann als Ehrenfahnenoffizier ernannt werden.


(Die neuen Ehrenoffiziere der St. Dionysius Schützenbruderschaft)

 

 Im Anschluss wurden weitere Ehrungen durch den neuen Brudermeister, Andre Drewes, durchgeführt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Volker Brucherseifer, Dennis Goeken, Volker Kriegesmann, Christian Münstermann und Andre Potthast geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden folgende Schützenbrüder geehrt: Kurt Elgner, Bernhard Fieseler, Georg Goeken, Hans Norbert Keuter, Klaus Keuter, Ulrich Lüke, Andreas Peter.

Ebenso gab es auch Ehrungen für 50 Jahre Mitgliedschaft, die die Schützenbrüder Herbert Gockel und Franz-Josef Posor erhielten.

Besonders erwähnenswert sind die Ehrungen für 65 und 75 Jahre Mitgliedschaft, mit der Ferdinand Goeken (65 Jahre) und Heinrich Bölte, sowie Willi Winkler (beide 75 Jahre) geehrt wurden.


(v.l. Pastor Bernhard Henneke, 1. Brudermeister Andre Drewes, Klaus Keuter (40 Jahre), Ulrich Lüke (40 Jahre), Ferdinand Goeken (65 Jahre), Hans Norbert Keuter (40 Jahre), Volker Brucherseifer (25 Jahre), Kurt Elgner (40 Jahre), Oberst Dirk Block



Zum Abschluss stellte Dieter Bertelt die Planung eines Schützen Tagesausflugs vor, wozu in Kürze noch Informationen für alle Schützenbrüder veröffentlicht werden.

Zum Schluss bedankte sich der Oberst bei allen, die ehrenamtlich für die Schützenbruderschaft tätig sind und beendete die Versammlung mit einem dreifachen „Horrido“.

 

Weitere Bilder:


Ein Dankeschön geht an die Malteser Ortsverein Buke für das hervorragende Essen!


Auch unsere Maspernfreunde aus Paderborn nahmen an der Veranstaltung teil.

Vielen Dank für euern Besuch!






Links das alte Fahnentrio --> Rechts das neue Fahnentrio



Ebenso gab es auch schon die ersten Einweisungen auf das Bedienen

der Fahne der Bruderschaft



Copyright Bilder: Frank Köhler und Nils Kunzemann

 

 

 

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page